Mysore Tour Package – 07 N / 08 T

$760
For$ 760
7 Nächte / 8 Tage Hotels 3*/4* Entdeckung, Kultur, Familie

Mysore Tour Packages$ 760


Die historische Stadt Mysore im südlichen Bundesstaat Karnataka putzt sich heraus um das weltberühmte “Mysore Dasara” zu feiern. Im Gegensatz zu Nordindien, wo das hinduistische Dussehra – hier Dasara-Festival – nur für einen Tag gefeiert wird, um den Sieg Ramas über den Dämonenkönig Ravana zu feiern, dauert das Festival in dieser malerischen Stadt zehn Tage. Das Dasara von Mysore erinnert an den Sieg der Göttin Chamundeshwari (ein anderer Name der göttlichen Mutter Durga) über den Dämonenkönig Mahishasura – ein Triumph des Guten über das Böse. Die blaublütige Vergangenheit der Stadt sorgt für eine große Feier. Wegen seiner Dauer auch “Navaratri” bezeichnet, was “neun Nächte” bedeutet, wird dieses zehntägige Festival in der Stadt Mysore in aller Pracht und voll von Fröhlichkeit gefeiert.

Die Festlichen wurden im großen Stil erstmals im Jahr 1610 von den damaligen König Wodeyar initiiert. Die Tradition setzt sich auch heute noch fort, weil die Regierung von Karnataka das Dasara Festival von Mysore zu seinem offiziellen Landesfestival erklärt hat. Die Dasara Feierlichkeiten beginnen mit einer Puja (rituelle Anbetung) zu Ehren der Göttin Chamundeshwari in ihrem Tempel auf den Chamundi Hills in der Gegenwart von Hoheiten der Wodeyar Familie, Ministern, hochrangigen Beamten der Landesregierung und anderen eingeladenen Personen. Es wird vermutet, dass die Göttin auf eben diesem Hügel den Dämonkönig tötete. Ein Spross der Wodeyar Familie hält immer noch eine private Hof-Sitzung während Dasara.

 

Mysore Tour Packages

Bangalore – Hassan – Coorg – Mysore – Bangalore

Detailliertes ProgrammDaten , DienstleistungenNÜTZLICHE INFORMATIONENSenden Sie mir ein Angebot!

 

1. Tag Ankunft in Bangalore
2. Tag von Bangalore nach Hassan
3. Tag Hassan
4. Tag von Hassan nach Coorg
5. Tag Coorg
6. Tag von Coorg nach Mysore
7. Tag Mysore
8. Tag von Mysore nach Bangalore - Abreise
Package Einschlüsse : Package Ausschlüsse :
  • 7 Übernachtungen in Hotels auf Zimmer-mit-Frühstück-Basis / Preise sind pro Person im gemeinsamen Doppelzimmer
  • Unterkunft in Coorg im “Coorg International Hotel” mit Halbpension
  • Alle Transfers, Besichtigungen und Ausflüge laut Programm im klimatisierten Fahrzeug.
  • Eintrittsgelder für die Denkmäler (einmalige Besichtigung), Straßenmaut, Parkplatzservice, Benzinkosten, jegliche Straßengebühren und Trägerservice an allen Flughäfen
  • Führung mit Englisch sprechender Reiseleitung während der Sightseeing-Touren.
  • Eintrittskarte zur Teilnahme am Dussehra/ Dasara-Festival in Mysore
  • Anwesenheit unseres Vertreters zur Unterstützung bei allen An- und Abreisetransfers
  • Alle aktuell geltenden Steuern, einschließlich der Service-Steuer von 3,09%, die auf den Gesamtrechnungsbetrag erhoben wird
  • Internationale Flugkosten und Flughafengebühren/li>
  • Alle Mittagessen, Abendessen , Snacks , Mineralwasser usw. , es sei denn im Programm erwähnt
  • Tipps , Trinkgelder
  • Portage , Wäscherei , Telefonate, Tischgetränke oder andere persönliche Ausgaben
  • Jedes mögliches Einzelteil nicht nach den Kosten angegeben beinhaltet
  • Reiseversicherung

Shakti Voyages ist der Spezialist für maßgeschneiderte Reise

Wesentliche Informationen über Reisen nach Indien, einschließlich Informationen über Visa, Gesundheitsanforderungen, Klima usw. Unser Reiseführer für Indien (siehe unten) beantwortet viele häufig gestellte Fragen, für die fast alle Reisenden nach Indien Antworten suchen.

Klima

Die Temperaturen in Indien schwanken durch das Jahr und sind in Nord- und Süd-Indien unterschiedlich. Die Wintermonate von November bis März, sind in der Regel angenehm in ganz Indien mit Tagestemperaturen in Nordindien von durchschnittlich etwa 20 bis 25 Grad Celsius und nachts zwischen 5 bis 10 Grad Celsius. Die Sommermonate von April bis Juni sind fast überall im Land durchgehend heiß. Während dieser Zeit steigt die Temperatur routinemäßig bis zu 40 Grad Celsius. Indien erhält einen Großteil von Niederschlag zwischen Juni und September, dem Monsun. Die Hauptreisezeit in Indien ist von Oktober bis April, weil das die kühleren Monate darstellen ….. aber, nach Indien reisen, während des Sommers hat bestimmte Vorteile, wie niedrigere Preise, weniger Touristen und bessere Tierbeobachtungen in Nationalparks und Schutzgebieten.

Kleidung

Der Dezember und der Januar können im Norden kühl sein und Wollpullover oder Jacken sind zu empfehlen. Wenn Sie zu einem anderen Zeitpunkt des Jahres unterwegs sind, oder in anderen Teilen von Indien, ist leichte Baumwollkleidung ausreichend. Bequeme Kleidung und Freizeitbekleidung sind die Schlagworte. Bringen Sie genug Kleidung zum wechseln mit, weil die Straßen sehr staubig sind und auch wenn Ihr Fahrzeug eine Klimaanlage hat, wenn Sie zu Fuß unterwegs sind, wird die Kleidung schnell schmutzig! Wäscherei-Service ist in allen Hotels vorhanden, damit Sie immer mit sauberer Kleidung versorgt sind, wenn Sie sie brauchen.

Währung

Die indische Währung ist die Rupie und die Münzen werden als Paisa bezeichnet, 100 Paisa macht 1 Rupie. Münzen werden in Stückelungen von einer, zwei, fünf und zehn Rupien ausgegeben. Banknoten sind im Wert von 5, 10, 20, 50, 100, 500 und 1000 Rupien ausgegeben. Es wird empfohlen eine Mischung aus Bargeld und Reiseschecks mitzuführen. Kreditkarten können in fast allen Hotels, Restaurants und in den meisten Geschäften in allen großen Städten eingesetzt werden; aber deren Einsatz in ländlichen Gebieten ist beschränkt. Geldautomaten gibt es in fast allen Städten.

Strom

Die Netzspannung in Indien beträgt 220/240 Volt. Elektrische Steckertypen kommen in mindestens zwei Größen und variieren im ganzen Land, wobei abgerundete zwei- oder dreipolige Stecker am häufigsten verwendet werden.

Gesundheitsinformation

Es sind keine Impfungen für Indien erforderlich. Allerdings raten die amerikanischen Gesundheitsbehörden, dass man Vorsichtsmaßnahmen gegen Malaria ergreifen sollte. Mücken treten in der Regel im Freien während der Abenddämmerung auf. Es ist daher ratsam, immer für Mückenschutz zu sorgen. Trinken Sie kein Wasser aus dem Wasserhahn! Während in einigen der Hotels das Wasser ausreichend trinkbar behandelt wird, ist es besser man vermeidet es, als Nachsicht zu üben. Es ist auch einfacher sich gleich anzugewöhnen, nie Leitungswasser zu trinken, als jedes Mal zu versuchen die Situation zu bewerten. Es wird auch empfohlen, dass Sie Mineralwasser verwenden, um Ihre Zähne zu putzen.

Hotel / Übernachtung

Es gilt ein gesetzliches Rauchverbot für alle Hotels, Restaurants und öffentlichen Plätze. Die Hotels haben extra Gästezimmer für Raucher. Sollten Sie ein Raucherzimmer wünschen, senden Sie uns bitte Ihre Anfrage und wir würden uns freuen für Sie eines zu reservieren, falls verfügbar. Bei allen Hotels ist die Check-In-Zeit 14.00 Uhr und Check-Out-Zeit 12.00 Uhr.

Versicherung:

Wir empfehlen Ihnen dringend, eine umfassende Reiseversicherung für Ihre Reise nach Indien abzuschließen. Die Versicherung sollte die Risiken Unfall, Krankheitskosten, Gepäckverlust und Annullierung oder Kürzung des Urlaubs abdecken. Sie müssen über einen angemessenen Versicherungsschutz haben, falls Sie während der Reise ein medizinisches Problem haben.

Sprache:

In Indien gibt es 22 von der Verfassung anerkannte Sprachen. Hindi ist die offizielle Landessprache. In weitern Teilen wird jedoch auch Englisch verstanden.

Pass- und Visainformationen:

Alle ausländischen Touristen nach Indien, ausgenommen Staatsangehörige von Nepal, Bhutan und Bangladesh, müssen ein gültiges Visum besitzen. Visa werden nicht bei der Ankunft ausgestellt, außer für die Staatsangehörigen aus Philippinen, Kambodscha, Laos, Myanmar, Indonesien, Vietnam, Japan, Singapur, Finnland, Luxemburg und Neuseeland.
Darüber hinaus muss Ihr Visum, wenn Sie eines der Sperrgebiete wie Sikkim, Andamanen und Nikobaren etc. – bereisen, eine ausdrückliche Erlaubnis beinhalten, diese Orte zu besuchen.

Ein Touristenvisum gilt für 3 bis 6 Monate. Dafür müssen Sie rechtzeitig einen ordnungsgemäß ausgefüllten Vordruck mit zwei Passfotos zusammen und mit Ihrem Reisepass einreichen. Der Reisepass muss für mindestens 6 Monate gültig sein. Es liegt in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass alle Visa- und Einreisebestimmungen vor Ankunft in Indien vorhanden sind bzw. eingehalten werden. Wir bieten Ihnen hiermit an, uns für Visa- und Reiseinformationen über Indien, die Sie benötigen, per E-Mail zu kontaktieren.

Indien verbietet die Wiedereinreise nach Indien vor Ablauf von 60 Tagen nach Ihrer Ausreise. Deshalb müssen Sie dafür sorgen, dass wenn es Ihr Reiseplan erfordert, dass Sie mehrmals nach Indien einreisen müssen, ihr indisches Visum eine zweifache bzw. mehrfache Einreise-Genehmigung enthält. Diese zweifache bzw. mehrfache Einreise-Genehmigung erlaubt es Ihnen, innerhalb der 60 Tagen nach der ersten Ausreise wieder einzureisen. Um diese zweifache bzw. mehrfache Einreise-Genehmigung zu erhalten, müssen Sie Ihre Flug-Tickets, den Reiseplan und Visa-Antrags-Vordruck einreichen.
Bitte beachten Sie, dass es in der Verantwortung des Reisenden liegt, sich um den Erhalt aller korrekten Unterlagen vor der Ankunft in Indien zu kümmern!

Den Visa-Antrags-Vordruck kann man sich heruntergeladen unter www.indianembassy.org

Schutz und Sicherheit:

Indien ist in der Regel ein sicheres Land, aber Straßenkriminalität kann vorkommen, vor allem in einigen Städten. In größeren Städten empfehlen wir Ihnen, so wenig wie möglich Schmuck zu tragen und sicher zu stellen, dass Sie Ihr Geld an einem sicheren Ort nahe am Körper tragen. Wir empfehlen Ihnen, nachts ein Taxi zu nehmen, anstatt zu Fuß zu gehen. Lassen Sie Ihre Wertsachen (Reisepass, Kreditkarten, überschüssiges Bargeld und Schmuck) in einem Sicherheitsschließfach im Hotel oder wo immer verfügbar. Es wäre auch ratsam, Fotokopien von Reisepass, Kreditkartennummern, Flugtickets zu machen, und vom Protokoll der Reiseschecks. Diese Dokumente sollten Sie an einem sicheren Ort, getrennt von den Originalen, aufbewahren. Bei Reisen in Zügen, können Sie als zusätzliche Sicherungsmaßnahme für Ihre Finanzen einen Geldgürtel benutzen.

Trinkgelder:

Wenn Sie mit den Leistungen der bereitgestellten Fremdenführer, Repräsentanten oder Fahrer zufrieden sind, ist es angemessen ist ein Tringeld zu geben.Während es für Sie möglicherweise ungewohnt ist, inspiriert Trinkgeld zu besonderen Serviceleistungen und ist ein tief verwurzeltes Merkmal der Tourismusbranche im gesamten indischen Subkontinent. Sie sind frei, ein Trinkgeld in der Höhe Ihren Vorstellungen gemäß zu geben, gemessen an der Qualität des Service und der Länge der Reise. Sollten Sie mit den Dienstleistungen der zur Verfügung gestellten Fremdenführer, Repräsentanten oder Fahrer oder der Reiseleitung nicht zufrieden sein, informieren Sie uns bitte sofort, damit wir Korrekturmaßnahmen ergreifen können.

Besuch von religiösen Kultstätten:

Bei einem Besuch in religiösen Kultstätten sollte die Kleidung von Frauen ihre Oberarme bedecken und Röcke oder Hosen sollten mindestens bis zur Wadenmitte reichen. Männer sollten kurze Hosen vermeiden. Tragen Sie ein zusätzliches Paar Socken in der Handtasche, da Sie beim Betreten heiliger Orte die Schuhe ausziehen müssen. Versuchen Sie für Ihre eigene Bequemlichkeit sicherzustellen, dass Ihre Schuhe einfach und bequem aus- und anzuziehen sind.

Information for this Stay

      

Air Conditioning Heating Balcony Dishwasher Pool Internet Terrace Microwave Fridge Cable TV Security Camera Toaster Grill Oven Fans Servants Furnished Cupboards

You May Interested In